Stephanuskirche Blaichach

1859 wurde in Blaichach der erste evangelische Gottesdienst mit Dekan Linde in Blaichach gefeiert. Danach wurden bis zum Bau der Erlöserkirche monatlich Gottesdienste in einem Raum gegenüber einem Fabriktor gefeiert. Aus dieser Zeit stammt auch die Bronze-Glocke, die damals für den Betsaal im Immenstadt gespendet worden ist und heute im Turm der Stephanuskirche hängt.

1969 wurde ein eigenes Gemeindezentrum Stephanuskirche errichtet, da in diesem Stadtteil der Anteil der evangelischen Bevölkerung angestiegen ist. In den späten 80er Jahren gab es mit diesem Behelfsbau erste Probleme durch Absenkung des Fundaments.

Im September 2000 hat der Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Immenstadt beschlossen einen Neubau zu errichten. Dieser Neubau wurde von der Landeskirche 2004 genehemigt und im Oktober 2005 begonnen. Die Grundsteinlegung erfolgte am 26.12.2005.

Die Stephanuskirche wurde am17. September 2006 eingeweiht .

Zum Blaichacher Gemeindeteil gehören die politischen Gemeinden Blaichach, Rettenberg und Wertach und im Westen Rauhenzell und Neumummen, obwohl diese Ortsteile eine Immenstädter Postanschrift haben.